Billy Madison - Ein Chaot zum Verlieben

Billy Madison - Ein Chaot zum Verlieben

Der 27-jährige Billy Madison ist das einzige Kind des schwerreichen Hoteliers Brian Madison. Als Milliardärssohn hat Billy sein gesamtes bisheriges Leben damit verbracht, immer neue Vergnügungsmöglichkeiten ausfindig zu machen und sich gemeinsam mit seinen Freunden Jack und Frank des unendlichen Geldsegens zu erfreuen. Doch eines Tages geht Madison Senior in Pension, und plötzlich steht Billy vor der Entscheidung, entweder das Hotel-Imperium seines Vaters zu übernehmen, oder aber die Verantwortung für die Madison-Milliarden in die Hände des skrupellosen Vizepräsidenten Eric Gordon zu legen. Und Billy trifft eine überraschend heroische Wahl: Er erklärt sich bereit, sich seinem schwärzesten Alptraum, dem Schulabschluss, zu stellen, um sich selbst und seinem Vater zu beweisen, was in ihm steckt. Als wäre es mit dieser Herausforderung allein noch nicht getan, schließt Billy mit Eric eine scheinbar nicht zu gewinnende Wette ab: Billy wettet, dass es ihm gelingen wird, den Abschluss innerhalb von nur 24 Wochen zu bestehen - ohne jede Hilfe seitens Daddy. Bei Erfolg wird Madison Junior höchstpersönlich die Geschäfte seines Vaters übernehmen, ein Fehlschlag bedeutet die Machtübergabe an Eric.

Bewertung

5,0   1 Stimme