Begierde

Begierde

BeziehungsdramaUSA / GB  

Miriam ist die letzte Überlebende einer altägyptischen Vampirdynastie. Vor 4.000 Jahren wurde sie durch einen Biss über Nacht unsterblich, Segen und Fluch zugleich für die junge Menschenfrau. Mit ihrem Vampirgefährten John streift sie nun schon seit 300 Jahren durch den Großstadtdschungel New Yorks, deren Bewohner ab und an mit ihrem Blut den Preis des ewigen Lebens bezahlen müssen. Was John nicht weiß: All seine Vorgänger fingen nach einigen Jahrhunderten an der Seite der schönen Vampirfrau an zu altern und wurden untot in Särgen auf dem Dachboden verstaut. Als John eines Tages selbst zu altern beginnt, wendet er sich panisch an die Gerontologin Dr. Sarah Roberts, die ihn jedoch für verrückt erklärt. Noch so ein Spinner, der sich für einen Vampir hält! In den wenigen Stunden, die John wartend in der Praxis verbringt, altert sein Körper unübersehbar um weitere Jahrzehnte, so dass Sarah sich gezwungen sieht, der unglaublichen Geschichte des Mannes Glauben zu schenken. Entsetzt über das eigene Antlitz stürzt sich John auf die Straßen New Yorks und tötet in der Hoffnung, dadurch seinen Alterungsprozess stoppen zu können, ein junges Mädchen. Doch das frische Blut des Mädchens ist wirkungslos - am Abend findet Miriam in ihrem Haus einen vollkommen vergreisten John vor, dessen Körper sie anschließend auf dem Dachboden entsorgt. Sarah, die sich in der Zwischenzeit neugierig auf die Spur des Vampirpärchens begeben hat, gerät ebenfalls in den Bann der verführerischen Vampirfrau. Die verheerenden Folgen der Kostprobe von Miriams Blut bemerkt Sarah allerdings erst, als auch sie sich in einen Vampir verwandelt und im Hungerwahn ihren eigenen Liebhaber tötet. Für einen weiteren Untoten ist jedoch kein Platz mehr auf dem Dachboden, wie Miriam bald feststellen wird ...

Bewertung

0,0   0 Stimmen