Bear Grylls: Stars am Limit

Bear Grylls: Stars am Limit

Abenteuer und ActionUSA  

Die Grenzen im Kopf überwinden - das ist für das Überleben in der Wildnis ebenso wichtig wie das Wissen um die richtigen Techniken zum Feuermachen, zum Bau eines Unterschlupfes oder für die Beschaffung von Nahrung und Wasser. Genau diese Skills sind es, die Survival-Spezialist Edward Michael "Bear" Grylls seinen prominenten Gästen vermittelt, wenn er mit ihnen zu Expeditionen in die unwirtlichsten Regionen der Erde aufbricht. In dieser Staffel von "Bear Grylls: Stars am Limit" begibt er sich mit Oscar-Preisträgerin und "Captain Marvel"-Hauptdarstellerin Brie Larson auf eine einsame Insel im Golf von Panama - Absprung aus einem Helikopter und die nervenaufreibende Durchquerung krokodilreicher Mangrovensümpfe inklusive. Comedian Joel McHale, sonst nicht auf den Mund gefallen, verschlägt es in der Wüste Arizonas so manches Mal die Sprache, wenn er in tiefe Abgründe blickt oder seine Mittagsmahlzeit zwar garantiert bio, dafür aber ziemlich eklig ist. Für Supermodel Cara Delevingne geht mit ihrem Trip nach Sardinien ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung: Schließlich wollte sie schon immer einmal mit Bear Grylls in die Wildnis aufbrechen. Gesagt, getan - in den sardischen Bergen hangeln die beiden über tiefen Schluchten und seilen sich an einer schlüpfrigen Felswand neben einem Wasserfall ab. In einer weiteren Folge verschlägt es Schauspieler Rob Riggle nach Island, wo er zusammen mit Bear den Vatnajökull-Gletscher überqueren will. Damit die beiden die Nacht überstehen, müssen sie einen weit entfernt per Fallschirm abgeworfenen Notvorrat erreichen. Und schließlich muss auch "Mr. Spock" Zachary Quinto auf einem Dschungeltrip seinen Orientierungssinn unter Beweis stellen.

Bald im TV

Bewertung

0,0   0 Stimmen