Basic Instinct 2

Basic Instinct 2

ErotikthrillerUSA  

Ein Sportwagen rast durch die nächtlichen Straßen von London. Die Fahrerin verliert die Kontrolle, der Wagen rast in die Themse, und der Beifahrer, ein Fußballprofi, ertrinkt in den Fluten.<br><br>Die Fahrerin jedoch, die erfolgreiche Krimiautorin Catherine Tramell kann sich mit letzter Kraft retten. Kurz darauf steht die Londoner Kripo auf ihrer Türschwelle, denn das Todesopfer hatte Barbiturate im Blut. Zufall oder ein mörderischer Plan?<br><br>Der bekannte Psychologe Michael Glass erhält von Scotland Yard den Auftrag, ein Gutachten über Tramell zu erstellen. Keine leichte Aufgabe, denn die attraktive Blondine ist eine Meisterin der Manipulation und schafft es in kürzester Zeit, den kontrollierten Profi in Verwirrung zu versetzen. <br><br>Wider besseres Wissen lässt sich Glass schließlich von seiner Patientin verführen und in ein gefährliches Spiel verstricken. Denn plötzlich kommt es zu mysteriösen Todesfällen in seiner nächsten Umgebung, und der Psychiater findet sich bald selbst auf der Anklagebank wieder.<br><br>Selten hat ein Fanpublikum so lange auf eine Fortsetzung warten müssen wie im Fall "Basic Instinct". Und keiner wollte das Sequel zu diesem Kinohit wohl so sehr wie sie: Sharon Stone, die nach ihrem phänomenalen Durchbruch mit dieser Rolle, die ihr wie auf den Leib geschrieben schien, ihren Ruf als Sexikone mit hohem IQ weg hatte. <br><br>Um 14 Millionen Dollar Gage stritt die selbstbewusste Powerfrau drei Jahre lang mit den Produzenten der Fortsetzung. Es gab Gerüchte, die besagten, dass sie diese Summe auch ausgezahlt bekommen hätte, wenn der Dreh nicht zustande gekommen wäre. Und danach sah es auch eine Zeit lang tatsächlich aus. <br><br>Action-Spezialist John McTiernan wurde für die Regie gehandelt, schmiss dann aber das Projekt hin, als die taffe Blondine unter anderen Co-Star Benjamin Bratt ablehnte. "Basic Instinct"-Star Michael Douglas mochte nicht noch einmal in den erotischen Nahkampf mit Sharon Stone treten - was hätte Ehefrau Catherine Zeta-Jones dazu gesagt? Und attraktive Mannsbilder wie Kurt Russell und Pierce Brosnan sagten ebenfalls dankend ab. <br><br>Also stieg der gestandene Bühnenschauspieler David Morrissey ("The Reaping") in den Ring, um der gefährlichen Verführerin als Dr. Glass Paroli zu bieten. Ironischerweise ist der bei uns relativ unbekannte Brite mit der Urenkelin von Sigmund Freud verheiratet. <br><br>Die Regie übernahm Michael Caton-Jones, der sich mit Filmen wie "Scandal", "Rob Roy" und "Der Schakal" als ordentlicher Handwerker und guter Schauspieler-Regisseur erwiesen hatte und "Basic Instinct 2" einen ebenso düsteren wie gestylten Look verlieh.<br><br>Für die Nebenrollen konnten unter anderen Charlotte Rampling und David Thewlis verpflichtet werden, die dem Cast zusätzlich Klasse verleihen.<br><br>

Bewertung

0,0   0 Stimmen