Aufstieg und Fall des Kommunismus

Aufstieg und Fall des Kommunismus

Die Politisierung der Arbeiterschaft in ganz Europa ist nicht mehr aufzuhalten. Karl Marx liefert mit seinem Werk "Das Kapital" 1867 die Grundlage für revolutionäre Bewegungen in ganz Europa. Die Machtübernahme des Proletariats scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein. Doch der Aufstand der Pariser Kommune 1871 wird gewaltsam niedergeschlagen. Als Reaktion schließen sich die Arbeiterbewegungen in der "Internationale" zusammen. Ihr Kampflied wird weltweit zur Hymne. Als Marx 1883 in London stirbt, haben seine Ideen die Welt verändert. In der zwölfteiligen Dokumentationsreihe "Die Geschichte des Kommunismus" werden die grundlegenden Fragen aufgeworfen: Woher kam die Idee des Kommunismus? Was machte sie so attraktiv für die Menschen? Warum mündete sie in Terror und Unterdrückung? Wieso brach sie schließlich zusammen?

Bewertung

0,0   0 Stimmen