Aufstand der Barbaren - Attila und Geiserich

Aufstand der Barbaren - Attila und Geiserich

Unter ihrem brutalen und skrupellosen Anführer Attila wüten die Hunnen im Osten und erobern immer größere Gebiete. Auch an anderer Stelle ist das Reich in Gefahr: Der gerissene Vandalen-König Geiserich besetzt das strategisch immens wichtige Karthago. Obwohl sich das west- und oströmische Reich zusammentun, können sie die vielen Fronten nicht halten. Zwar siegen die Römer über Attilas Schreckensarmee, aber Geiserich gelingt es, das Herz des Reiches zu erobern: Rom. Das Imperium ist dem Untergang geweiht.

Bewertung

0,0   0 Stimmen