Aufgspuit! Schmidbauer mit Claudia Koreck

Aufgspuit! Schmidbauer mit Claudia Koreck

Bereits als Kind begann der blonde Wirbelwind Claudia Koreck zu musizieren und trat mit einer Kinder-Popgruppe von Rolf Zuckowski als Solosängerin auf. Mit 14 Jahren spielte sie Keyboard in einer Punk-Coverband und entdeckte die Gitarre für sich. Ihren ersten großen Hit "Fliang" schrieb sie 2007 und wurde vom Radiosender BAYERN 3 entdeckt. Sie veröffentlichte unter dem gleichnamigen Titel ihre erste CD - natürlich auf bayerisch, da dies die Sprache ist, mit der sie ihre Gefühle am Ehrlichsten ausdrücken kann. Bald folgten die Alben "Barfuaß um die Welt" und "menschsein". Mit großer Stimme und Offenherzigkeit gewinnt sie jedes Publikum für sich. Werner Schmidbauer, Martin Kälberer und Claudia Koreck interpretieren die bisherigen musikalischen Höhepunkte der Sängerin und sprechen zudem über ihre persönliche und künstlerische Entwicklung. Nicht zu kurz kommen dabei auch die Vorbilder und Lieder, die Einfluss auf sie und ihre eigene kreative Arbeit genommen haben, unter anderem Simon & Garfunkel, Janis Joplin und Norah Jones.

Bewertung

0,0   0 Stimmen