Atlanta

Atlanta

Vom Zeitungsjungen zum Superstar? Drei coole planlose Jungs, selten zielführende Gespräche über den Sinn des Lebens und ein Song, der für alle überraschend durchstartet. Das ist "Atlanta", die Dramedy von Multitalent Donald Glover, der bereits als Grammy-nominierter Rapper "Childish Gambino", als Schauspieler ("Community") und als Comedian große Erfolge feierte. Die Serie ist ein gekonnter Mix aus Hip-Hop-Musik, cleveren Dialogen und den alltäglichen Problemen junger Erwachsener auf der Sinn- und Erfolgssuche. Als überaus intelligenter, aber desillusionierter Millennial versucht Earnest "Earn" Marks seine Berufung zu finden. Er meint, er könne im Spiel des Lebens niemals gewinnen, weil es immer gegen ihn sei. Sein Lebensstil und seine berufliche Erfolglosigkeit machen ihn beinahe obdachlos, denn seine Eltern und die Mutter seiner Tochter wollen kaum noch was mit ihm zu tun haben. Doch dann macht Earn eines Tages eine überraschende Entdeckung: Sein Cousin Alfred ist über Nacht zum heißesten neuen Rap-Act in Atlanta geworden. In diesem Erfolg sieht er das Ticket in eine goldene Zukunft und als Alfreds Manager könnte Earn etwas gefunden haben, in das es sich lohnen würde, seine Energie zu investieren. Der steinige Weg der beiden Cousins an die Spitze der Rap-Szene Atlantas wird durch ihre unterschiedlichen Ansichten und nicht zuletzt durch Alfreds seltsamen Kumpel Darius (Lakeith Lee Stanfield, "Straight Outta Compton") nicht einfacher...

Bald im TV

Bewertung

0,0   0 Stimmen