Alltag unterm Hakenkreuz: Arzt an der Front

Alltag unterm Hakenkreuz: Arzt an der Front

Der Mediziner Dr. Fritz Trautmann war im Zweiten Weltkrieg als Stabsarzt eingesetzt. Zunächst in Frankreich, dann in der Sowjetunion. In der spärlichen freien Zeit war die Kamera sein ständiger Begleiter. Mit ihr dokumentierte er den Alltag der Soldaten und die dramatischen Folgen des Krieges für die umkämpften Städte und Dörfer. Die n-tv Dokumentation gibt Einblicke in seine bislang privaten Aufnahmen.

Bald im TV

Demnächst Live auf TV.de

Bewertung

0,0   0 Stimmen