Alaskan Bush People

Alaskan Bush People

Billy Brown und seine Frau Ami haben sich für einen alternativen Lebensstil entschieden. Das Paar hat seine sieben Kinder in der Wildnis großgezogen - ohne Strom, Smartphone und Internet. In der letzten Staffel sind die Aussteiger:innen aus den Wäldern Alaskas in die Berge des US-Bundesstaates Washington umgezogen. Dort wollen die Selbstversorger:innen in rund tausend Meter Höhe eine große Ranch errichten. Hühner, Truthähne, Rinder, Pferde, Ziegen und Kaninchen: Auf dem Areal leben mehr als hundert Tiere. Und jedes Familienmitglied soll auf dem Gelände ein eigenes Haus und ein Stück Land bekommen. Kann das "Wolfsrudel" seinen Traum mit vereinten Kräften in die Tat umsetzen?

Bald im TV

Bewertung

0,0   0 Stimmen