Abschied in der Nacht

Abschied in der Nacht

Frankreich im Jahre 1944. Bei den deutschen Besetzern herrscht Angespanntheit, da 'Das Reich' in die Normandie abrücken soll. Das Verhalten der Miliz wird daraufhin immer bedrohlicher. Julien bringt deshalb seine Frau und Tochter sicherheitshalber in einem Schloss unter, um das Ende des Krieges abzuwarten. Als er nach einiger Zeit dorthin zurückkehrt, findet er die beiden tot vor. Sie wurden auf grausame Weise getötet. Er setzt alles daran, die Mörder seiner Familie zur Rechenschaft zu ziehen.

Bewertung

0,0   0 Stimmen