Abgeholzt - Europas bedrohte Urwälder

Abgeholzt - Europas bedrohte Urwälder

ORF 2 ORF 2 05.12., 12:00 - 12:45 Uhr
DokumentationD 201845 Minuten 

Fast die Hälfte der österreichischen Staatsfläche ist bewaldet, rein statistisch wachsen die heimischen Wälder. Das ist nur möglich, weil jede Menge Holz importiert wird, vor allem aus Osteuropa - und dort auch aus den letzten Urwäldern Europas. So wird etwa in Rumänien im Karpaten-Nationalpark illegal abgeholzt. Umweltschützer schätzen, dass knapp ein Drittel des Holzes widerrechtlich geschlägert wird. Das Holz geht in die Pellets-Produktion und in rumänische Spanplattenfabriken für Billigmöbel. Ähnliches passiert in den alten, naturbelassenen Wäldern in Skandinavien. Das WELTjournal+ zeigt, wie einige von Europas ältesten Wäldern der Motorsäge zum Opfer fallen. Autor Michael Nieberg versucht, den Weg des Holzes bis hinein in unsere Kamine und Pellets-Öfen nachzuzeichnen. Und er stellt in Brüssel die Frage: Warum scheint die EU mehr Einsatz für den Regenwald im Amazonas zu zeigen als für den eigenen Urwald vor der Haustür?

Bewertung

0,0   0 Stimmen