39. Internationales Zirkusfestival Monte Carlo

39. Internationales Zirkusfestival Monte Carlo

Bereits zum 39. Mal hieß es im Januar 2015 "Vorhang auf!" für die besten Akrobaten, Clowns und Dompteure der Welt und "Manege frei!" für das berühmteste Zirkusfestival der Welt - das "Festival International du Circque de Monte Carlo".

Unter der Schirmherrschaft von Prinzessin Stephanie von Monaco, die das Amt ihres verstorbenen Vaters Fürst Rainier III. übernommen hat, präsentierten über 150 Artisten ihr Können in der Manege. Ausgewählt aus den weltweit besten Zirkusnummern wetteiferten sie um die begehrten Goldenen, Silbernen oder Bronzenen Clowns.

Eine ganze Woche hatten die Artisten ihre Zelte in dem kleinen Fürstentum an der Côte d'Azur aufgeschlagen, um sich auf ihre Nummern vorbereiten zu können. An drei Tagen fanden je zwei Vorstellungen statt - und nur die Besten daraus, hatten die Chance, in der Galavorstellung aufzutreten. Die internationale Jury ist hochkarätig besetzt mit Vertretern namhafter Zirkusse.

Das Bayerische Fernsehen zeigt die Höhepunkte des Festivals mit der Gala zur Verleihung der "Clowns", bei der auch der international bekannte Schauspieler Jean-Paul Belmondo Gast war. Mit je einem goldenen Clown wurden ausgezeichnet: die Trapezkünstler des koreanischen Nationalzirkus Pjöngyang, die Akrobaten des chinesischen Nationalzirkus, die Pferdeflüsterin Anastasia Fedotova-Stykan und der Clown Fumagalli für sein Lebenswerk.

Bewertung

0,0   0 Stimmen