25 Cents

25 Cents

Der kleine Gennaro, der mit seiner Mutter und seinem alten Großvater in ärmlichen Verhältnissen in der Vorstadt lebt, wünscht sich nichts sehnlicher, als eine Kinovorstellung in dem neu errichteten Filmpalast 'La Paloma' besuchen zu können. Dazu benötigt er jedoch 25 Cents, die ihm sein langsam dahinscheidender Großvater verspricht, wenn Gennaro ihm dafür einen besonderen Gefallen tut. In bester 'Cinema Paradiso'-Tradition erzählt James Foley ('Auf kurze Distanz') einfühlsam eine atmosphärisch stimmungsvolle, tragikomische Kindheitsepisode aus dem Einwandermilieu zur Zeit der Weltwirtschaftskrise. Zitat: mediabiz.

Bald im TV

Bewertung

0,0   0 Stimmen