23 - Nichts ist so wie es scheint

23 - Nichts ist so wie es scheint

Mitte der 80er Jahre in Hannover: Karl ist 19 Jahre alt und hat von seinem Vater 50.000 D-Mark geerbt. Der politisch engagierte Junge nimmt sich eine Wohnung, feiert Partys und vertieft sich in den Roman 'Illuminatus!'. Er begeistert sich für Numerologie und die Verschwörungen um den Illuminatenorden. In dem Hacker David findet er einen Gleichgesinnten. Bald werden die beiden im frühen Internet zu Spionen für den KGB. Bald bestimmen Drogen und Wahnvorstellungen Karls Leben.

Bewertung

0,0   0 Stimmen