KiKA

Der kleine Rabe Socke: Die verfluchte Teekanne

ZeichentrickserieD 10 Minuten 

Die verfluchte Teekanne

Herr Hund verspricht dem Kleinen Dachs eine Teekanne als Lohn, wenn er ihm den Laden putzt. Socke bietet sich als Helfer an, denn so hofft er, an die leckeren Lollis von Herrn Hund zu kommen. Leider richtet Socke beim Putzen ein totales Chaos an und Herr Hund rückt seine Teekanne nicht mehr heraus. Der Kleine Dachs ist verzweifelt. Gottseidank kommt Socke eine Idee, wie er ihm doch noch zu seiner Kanne verhelfen kann - mit einem Trick verhext er die Kanne ...

Der kleine Rabe Socke klaut seinen Freunden das Spielzeug. Er simuliert Krankheiten, um nicht mithelfen zu müssen. Er spuckt in die Nudelsauce, wenn er meint, zu wenig abzubekommen, und im Ausredenerfinden ist er spitze. Will man so einen als Freund? Unbedingt! Dieser freche Vogel mit der Ringelsocke hat das Herz auf dem rechten Fleck. Egal, was er ausfrisst, er findet Wege, um seine Fehler wieder gut zu machen, und lässt seine Freunde dabei nie im Stich. Seine Abenteuerlust steckt an, seine Lebensfreude reißt mit und seine Ideen sind unschlagbar. Der vorlaute kleine Rabe nimmt sich manchmal ziemlich wichtig, merkt aber auch, wenn er zu weit gegangen ist und anderen schadet. Sich anzupassen ist nicht die Sache von Socke, sich bei Missgeschicken zu entschuldigen schon - das macht den Buch- und Kinohelden zum Vorbild. Schauplatz der zwölfminütigen Episoden ist der Wald, ein riesiger Abenteuerspielplatz für Socke und seine Freunde mit viel Platz, sich auszuprobieren und spielerisch die Kräfte zu messen.

Bewertung

0,0   0 Stimmen

Mitwirkende

  • Regie Josselin Ronse
  • Produktion Akkord Film Produktion GmbH
    ARD (
    Akkord Film Produktion GmbH
    ARD (
    Federführung: SWR/NDR)
  • Drehbuch Jan Strathmann
    Katja Grübel