Zuflucht am Bosporus

Zuflucht am Bosporus

Zwei Nachkommen deutscher Hochschullehrer, die in Nazi-Deutschland verfolgt wurden und in die Türkei emigriert waren, erinnern sich an die damaligen Erlebnisse und Erfahrungen des Exils.
Der Film dokumentiert die starke Präsenz deutscher Akademiker und Künstler in der Türkei während der 30er- und 40er-Jahre und zeigt weitgehend unbekannte Aspekte deutsch-türkischer Beziehungen.

Bewertung

0,0   0 Stimmen