Wunderschön! Norderney

Wunderschön! Norderney

Seit mehr als 200 Jahren lockt Norderney Kurgäste und Urlauber mit gesundem Klima, 15 km feinem Sandstrand und Kureinrichtungen, die auf die Schätze des Meeres setzen. In Vertretung für Moderatorin Tamina Kallert, die in die Babypause geht, besucht ihre WDR-Kollegin Andrea Grießmann das älteste Seebad Deutschlands. Begleitet wird sie von Bernd Flessner, einem der erfolgreichsten deutschen Sportler aller Zeiten. Zusammen mit dem 15-fachen Deutschen Meister im Windsurfing erkundet Andrea Grießmann das Zentrum der Nordsee-Insel zwischen 'Conversationshaus', Konzertmuschel und Königsresidenz. Sie besucht das Thalasso-Zentrum im Badehaus, lauscht dem Seemannsgarn von Käpt'n a. D. Jochen Pahl und macht einen Ausflug zu den Seehundsbänken. Sie ist frühmorgens unterwegs mit einem Strandreiniger und genießt das Leben zwischen Strandkörben, Milchbar und Surfcafé. Schließlich trifft die Moderatorin ein junges Hochzeitspaar, das sich in einem historischen Badekarren direkt am Wasser das Ja-Wort gibt. 'Steh-Paddeln' mit dem Surfprofi An seinem Heimatstrand steigt Surfprofi Bernd Flessner auf das Brett, das ihm die Welt bedeutet: Er demonstriert, dass beim 'Standup Paddling' jeder Mensch Spaß haben kann - ganz unabhängig vom Alter. Sein Handwerk hat er bei 'Drachen-Klaus' (Kohler) gelernt, einem Experten für Lenk-, Einleiner- und Power-Drachen. Mit einigen seiner fliegenden Wunderwerke macht er Luftaufnahmen - und ein Luftbild exklusiv das Wunderschön!-Team. Der Sturmwellen-Sender Als einzige Nordseeinsel hat Norderney einen eigenen kleinen Radiosender. Radio SWS steht für Sturmwellen-Sender und unterhält Besucher und Einheimische auf 104 Megahertz mit flotter Musik und allem, was man über Norderney in der Saison wissen muss. Tierpension mit Arztpraxis Wer auf Norderney ein (Haus-)Tier hat, kennt Katrin Solaro. Die Tierärztin führt zusammen mit ihrem Mann die einzige Tierarztpraxis auf den ostfriesischen Inseln. Ihr besonderer Service: Sie nimmt Tiere in Pension, die Urlauber und Kurgäste nicht mit in ihre Quartiere nehmen dürfen.

Bewertung

0,0   0 Stimmen