Wuhladko extra

Wuhladko extra

Die Domowina, der Dachverband der sorbischen Vereine, wird 100 Jahre alt. Ein ganz besonderes Datum für die slawische Minderheit in der zweisprachigen Lausitz. Der MITTELDEUTSCHE RUNDFUNK und der Rundfunk Berlin- Brandenburg senden aus diesem Anlass erstmals eine gemeinsame Sondersendung in sorbischer Sprache bzw. in Zweikanalton. Den Rahmen für diese Sendung bildet die Festveranstaltung der Domowina am 13. Oktober 2012 im Hoyerswerda - dem Ort, an dem die Domowina vor 100 Jahren gegründet wurde. Die Ministerpräsidenten von Sachsen und Brandenburg, der Sorbe Stanislaw Tillich und Matthias Platzeck werden Ehrengäste der Festveranstaltung sein und den Moderatoren der Sondersendung zur Situation und zur Zukunft der Minderheit Rede und Antwort stehen. Moderiert wird das Magazin mit Beiträgen aus Sachsen und Brandenburg von den beiden Präsentatoren der sorbischsprachigen Fernsehmagazine WUHLADKO und LUZYCA Bogna Koreng und Christian Mathée. Die Sendung bietet einen tiefen Einblick in das Leben der sorbischen Volksgruppe und in die Aktivitäten des Dachverbandes Domowina. Gerade in den Regionalgruppen der Domowina ist das ehrenamtliche Engagement der Motor, der vieles möglich macht. Es werden Menschen porträtiert, die in den vergangenen Jahres Herausragendes für die Sorben geleistet haben. Es wird eine sorbische Familie vorgestellt, die Sprache und Kultur über die Generationen weiter trägt. Ein Beitrag widmet sich den Klischeevorstellungen über die Sorben und der Wirklichkeit, ein weiterer der schwierigen Situation der Wenden in Brandenburg nach dem 2. Weltkrieg.

Bewertung

0,0   0 Stimmen