Wer kriegt was?

Wer kriegt was?

Das letzte Hemd hat keine Taschen, aber ein Testament hilft, Geld und Sachwerte im Sinne des Erblassers zu verteilen. Trotzdem hinterlässt nur ein Viertel aller Deutschen einen rechtswirksamen letzten Willen! Der Leverkusener Rechtsanwalt und Mediator Dirk-Peter Ebel begleitet Familien bei dem Prozess der Testamentsfindung und hilft, Streitigkeiten zu klären, bevor es zu spät ist: eine hoch emotionale Angelegenheit, bei der Moral und Gerechtigkeitssinn der Protagonisten beleuchtet und Beziehungen auf eine harte Probe gestellt werden. In seinem ersten Fall unterstützt er das Ehepaar Meinhardt und Ulrike S. aus Köln. Der pensionierte Beamte und die freiberufliche Designerin möchten sich gegenseitig im Testament absichern und ihre 15-jährige Tochter Kathrin als Erbin des Eigenheims bedenken. Was ist bei der Vererbung eines Hauses zu beachten? Welche Bedeutung hat das Grundbuch? Wer erbt zuerst? Mutter oder Tochter? Welche Vorkehrungen sollte ein Testament für minderjährige Erben treffen? Wie stellt man sicher, dass es zu keinen Streitigkeiten kommen kann? Dirk-Peter Ebel berät Familie S. und lässt keine Frage unbeantwortet. In insgesamt drei Folgen verrät das neue Erbschaftsformat 'Wer kriegt was?' anhand konkreter Fälle Tricks und Fallstricke bei der Abfassung des Testaments.

Bewertung

0,0   0 Stimmen