W.A. Mozart - Requiem in d-Moll (KV 626)

W.A. Mozart - Requiem in d-Moll (KV 626)

Klassische MusikDeutschland  

Um kein anderes Musikstück bildeten sich derart viele Mythen und Legenden wie um das Requiem von Wolfgang Amadeus Mozart. Es ist sein letztes Werk: Er hinterließ es unvollendet, als er am 5. Dezember 1791 im Alter von nur 35 Jahren starb. Im Auftrag seiner Witwe Constanze wurde die Komposition von seinen Schülern Joseph Eybler und Franz Xaver Süßmayr vervollständigt. Schon im 19. Jahrhundert wurde es bei Totenfeiern für berühmte Persönlichkeiten aufgeführt, so auch für Friedrich Gottlieb Klopstock, Ludwig van Beethoven und Fédéric Chopin.
Eine außergewöhnliche Aufführung des Mozart-Requiems aus dem Wiener Musikvereinssaal mit den Wiener Philharmonikern und erstklassigen Solisten. Unter der Leitung von Herbert von Karajan.

Bewertung

0,0   0 Stimmen