Von den Bregenzer Festspielen

Von den Bregenzer Festspielen

Was wie ein Märchen beginnt, wird zum fantastischen Spiel zwischen Zauberposse und Freimaurer-Mystik. Wolfgang Amadeus Mozarts berühmtes Singspiel "Die Zauberflöte" verbindet eine Liebesgeschichte mit den großen Fragen der Aufklärung, stellt fidelen Vogelfänger-Charme neben königliche Rachsucht und bezaubert mit einer Musik, die sich zwischen munteren Melodien und verliebten Arien, zwischen halsbrecherischen Koloraturen und geheimnisvollen Chorälen bewegt.
Die unvergleichliche Seebühne, Spielort der Bregenzer Festspiele, ist weltweit eine der größten ihrer Art und verwandelte sich auch im Jahr 2013 für die "Zauberflöten"-Inszenierung von David Pountney mit drei kunterbunten Drachenhunden, einer riesigen Schildkröte im Bodensee und verzauberten Vogelwesen in eine Fantasiewelt. Die Wiener Symphoniker spielten unter der musikalischen Leitung des amerikanischen Dirigenten Patrick Summers.

Bewertung

0,0   0 Stimmen