Vier Tote in Ohio - Ein amerikanisches Trauma

Vier Tote in Ohio - Ein amerikanisches Trauma

In Gegenwart der amerikanischen Fernsehsender CBS, NBC und ABC werden am 4. Mai 1970 während einer friedlichen Demonstration gegen den Vietnamkrieg an der Universität von Kent im US-Bundesstaat Ohio vier Studentinnen und Studenten erschossen. Soldaten der Nationalgarde feuern innerhalb von 13 Sekunden 67 Schüsse ab. Der Film dokumentiert das tragische Ereignis, seine internationalen Folgen und die damalige politische Situation.

Bewertung

0,0   0 Stimmen