Utta Danella - Tanz auf dem Regenbogen

Utta Danella - Tanz auf dem Regenbogen

Die attraktive, junge Floristin Hanna (Eva Habermann) hilft nach dem Tod ihrer Eltern in der Münchener Oper als Garderobiere aus. Als sie nach einer Aufführung von dem berühmten Opernsänger Roman Rusnak (Miguel Herz-Kestranek) mit dem Auto angefahren wird, ändert sich ihr Leben schlagartig: Hingerissen von Hannas ungezwungener Natürlichkeit, macht Roman ihr wenig später einen Heiratsantrag. Hanna ist wie verzaubert vom Charme des weltberühmten Sängers, und so heiraten die beiden im ersten Überschwang. In Romans geschmackvoller Villa am Tegernsee lebt Hanna zunächst wie in einem Märchenschloss. Doch der Traum bekommt schnell erste Risse, denn auf Reichtum und Luxus hat es Hanna nicht abgesehen. Außerdem ist sie nicht wirklich ein Teil von Romans Leben. Während sie zu Hause wie im goldenen Käfig lebt, jettet Roman von einem gefeierten Auftritt zum nächsten. Dass ihn dabei stets seine Managerin Sylvie (Christina Plate) begleitet, die er einst liebte, macht die Situation nicht leichter. Hanna ist einsam - wirklich wohl fühlt sie sich nur, wenn sie mit dem jungen, naturverbundenen Tierarzt Christian (Gunther Gillian) durch die Berge wandert. Christian ermuntert Hanna, den Blumenladen zu eröffnen, von dem sie träumt. Doch Roman gefällt diese Idee nicht. Schweren Herzens muss Hanna erkennen, dass sie nicht Roman, sondern Christian liebt. Als sie beschließt, ihren Mann zu verlassen, erkrankt Roman schwer. In diesem Melodram nach Motiven von Utta Danella spielt Eva Habermann eine aufgeweckte junge Frau, die sich zwischen zwei höchst unterschiedlichen Männern entscheiden muss. Miguel Herz-Kestranek verkörpert den charismatischen Sänger Roman, den naturverbundenen Tierarzt Christian spielt Gunther Gillian. Auch die weiteren Rollen sind glänzend besetzt mit Christina Plate und Antje Hagen. Regisseur Peter Weissflog drehte in München und Umgebung sowie am idyllischen Tegernsee.

Bewertung

0,0   0 Stimmen