Umzug!

Umzug!

Naomi ist 19, macht bald Abitur und will endlich raus von zu Hause. Sie hält den ständigen Zank mit ihrer Mutter Beate nicht mehr aus. In ihrer ersten eigenen Wohnung in Hamburg soll alles anders werden. Endlich erwachsen und frei, endlich selbst für ihr Leben verantwortlich. Beate hat gemischte Gefühle. Einerseits belastet sie der Streit mit Naomi sehr und sie hofft, dass sich das Verhältnis zu ihrer Tochter verbessert, wenn beide ihren eigenen Raum haben. Beate glaubt aber andererseits, dass Naomi noch nicht reif genug ist, ihr Leben alleine zu meistern. Für Naomi ist die Sache allerdings klar: Sie will endlich raus! Mehr als drei Millionen Mal ziehen Menschen in Deutschland pro Jahr um, jeder von uns im Schnitt vier Mal im Leben. Ob neuer Job, neue Liebe, der Ausstieg aus dem alten Leben - es gibt viele Gründe. Aber immer ist ein Umzug ein Umbruch. Wenn wir umziehen, überschreiten wir die Schwelle von einem Leben in das nächste. Die neue Reportagereihe „UMZUG!“ begleitet junge Menschen bei diesem Schritt - zum ersten Mal zu sehen am Mittwoch, 17. April um 20.15 Uhr in Einsfestival. Produziert wird die Reihe gemeinsam mit dem Bayerischen Rundfunk.

Bewertung

0,0   0 Stimmen