Überleben an der Scheidungsfront

Überleben an der Scheidungsfront

Der Journalist Dieter Lindemann glaubt mit dem Prinzip einer "50:50-Aufteilung" von Job, Hausarbeit und Kinderbetreuung mit seiner Frau Esther die perfekte Lösung für den Familien- und Berufsalltag mit ihren beiden fünfjährigen Zwillingen und der dreijährigen Tochter gefunden zu haben. Dass sie vergessen haben, sich als Paar einzuplanen, sich im Alltagsstress auseinandergelebt haben und sich nur noch bei der Übergabe der Kinder sehen, merkt Dieter aber leider zu spät. Deshalb fällt er aus allen Wolken, als Esther ihm gesteht, sich in ihren attraktiven dänischen Anwalts-Kollegen Lars Knudsen verliebt zu haben. Verletzt und wütend zieht Dieter in ein Hotel. Gleichzeitig wird er von seiner Chefin Saskia in der Redaktion unter Druck gesetzt. Und als wäre das nicht schon Herausforderung genug, macht Dieters übereifrige Praktikantin Lisa ihm auch noch auf Schritt und Tritt Konkurrenz. Dieter stürzt sich in die Arbeit - und in einen prekären Flirt.
Als er während seines turbulenten "Überlebenskampfs" erkennt, dass er Esther noch liebt, greift er zu ungewöhnlichen Mitteln mit nur einem Ziel: seine Familie zurückzugewinnen.

Bewertung

0,0   0 Stimmen