Tote lügen nicht - Rechtsmediziner auf Spurensuche

Tote lügen nicht - Rechtsmediziner auf Spurensuche

Wenn das Leben endet, beginnt die Arbeit der Rechtsmediziner. Etwa 900 000 Menschen sterben pro Jahr in Deutschland, fünf Prozent der Verstorbenen werden seziert. Ist die Todesursache nicht natürlich oder unklar, beginnt die Ermittlungsarbeit der Ärzte. Schwerpunkt ihrer Tätigkeit ist die Obduktion. Die Gründe, eine Leiche zu obduzieren, sind vielfältig: Manchmal wollen Angehörige wissen, woran ihr Verwandter verstarb. Ein andermal spielen juristische Aspekte eine Rolle.

Bewertung

0,0   0 Stimmen