Terra X - Wunschfilm

Terra X - Wunschfilm

Für die ZDF-Marke Terra X lassen sich im Doku-Bereich etliche Superlative finden: Sie ist die älteste und erfolgreichste im deutschen Fernsehen. Sie ist ein Solitär in der kurzlebigen TV-Welt der sich ständig ändernden Formate. Schon die erste Folge traf den Nerv der Zuschauer und entpuppte sich als Straßenfeger. Rund 11 Millionen saßen gebannt vor den Fernsehschirmen, als am 17. Januar 1982 die Dokumentation 'Südseeinseln aus Götterhand' ausgestrahlt wurde. Seither sind 30 Jahre vergangen, am Erfolg der Reihe hat sich aber seither nichts geändert. Allerdings hat sich der Sendeplatz ständig weiterentwickelt, so wurde er in den folgenden Jahrzehnten kontinuierlich um weitere Genres erweitert. Bis ins Jahr 2000 gesellten sich zu Terra X, das anfänglich ein reines Archäologie-Format war, neue Formate. Mit 'Sphinx', 'Höllenfahrten', 'Wunderbare Welt' oder 'Tauchfahrten in die Vergangenheit', um nur einige zu nennen, öffnete der Sonntagabend jedes Mal ein Fenster in die rätselhafte Welt alter Kulturen und entführte das ZDF-Publikum zu den spannendsten Schauplätzen der Geschichte, erzählte von abenteuerlichen Expeditionen oder lockte mit einzigartigen Tier- und Naturfilmen. Ab der Jahrtausendwende führten frische Impulse zu neuen Ufern, beinahe jedes Jahr kamen Programmfarben hinzu, die Terra X auch über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt machten. Zunächst wurde das reichhaltige Angebot unter der Dachmarke 'ZDF Expedition' gebündelt, seit 13. Juli 2008 firmiert der Sonntagabend, 19 Uhr 30, unter dem klangvollen Namen Terra X, wie schon die erste Dokumentation vor 30 Jahren. Zum Jubiläum erhält der Zuschauer die einmalige Gelegenheit, seinen Wunschfilm aus dem reichen Terra X-Fundus auszuwählen. 30 Dokumentationen hat die Redaktion ausgewählt, drei Beiträge werden auf dem regulären Sonntagabendtermin zur besten Sendezeit ausgestrahlt. Die Wahl erfolgt vom 8.6. bis 8.7.2012 per Online-Voting unter www.Terra-X-Wunschfilm.zdf.de. Die ausgewählten Dokumentationen werden in Clips und Texten vorgestellt.

Bewertung

0,0   0 Stimmen