Tee mit Mussolini

Tee mit Mussolini

Wir schreiben das Jahr 1935: Die englische Lady Mary ist bei einem reichen Schneider und Geschäftsmann in Florenz als Sekretärin angestellt. Als sie mit ansehen muss, wie der Vater seinen unehelichen Sohn Luca in ein Weisenhaus steckt, beschließt sie, den Kleinen zu sich zu nehmen. Unterstützung erhält sie von ihren Freundinnen Hester, Arabella und dem Ex-Showgirl Elsa. Vom herrschenden Faschismus und seinen blasierten Amtsträgern lassen sich die ebenso exzentrischen wie energischen Damen in keiner Weise einschüchtern, im Gegenteil: Hester lässt sich sogar beim Tee vom 'Duce' Mussolini höchstpersönlich versichern, dass ihnen von niemandem Gefahr drohe. Doch nach Kriegsbeginn spitzt sich die Lage dramatisch zu: Die englischen Ladys werden als 'feindliche Ausländer' in einem Nachbarort interniert. Als zu allem Überfluss herauskommt, dass die vermögende Elsa - selbst Jüdin - zahlreichen ihrer italienischen Leidensgenossen die Flucht ins sichere Ausland ermöglicht hat, ist ihr Leben in höchster Gefahr. Während die faschistische Herrschaft sich ihrem Ende zuneigt, droht auch das einst idyllische Leben der englischen Damen endgültig im Chaos zu versinken. Mitten in diesen Kriegswirren erlebt der mittlerweile erwachsene Luca seine erste leidenschaftliche Liebe...

Bewertung

0,0   0 Stimmen