Stargate SG-1

Stargate SG-1

Sein Leben lang hat Teal'C Gerüchte über die Jaffa-Krieger von Sodan gehört, die vor 500 Jahren gegen den Systemlord Ishkur rebellierten und sich dann auf einen versteckten Planeten zurückzogen. Hier sollen sie noch immer in Frieden leben. Doch als das SG-1-Team den legendären Planeten entdeckt, bereitet man ihm dort keinen freundlichen Empfang: Die Gruppe gerät in einen Hinterhalt und Mitchell wird von den Sodan verschleppt. Teal'C, Daniel und Sam gelingt es, mit einem gefangenen Jaffa zur Erde zurückzukehren. Mitchell kommt im verborgenen Lager der Sodan-Krieger wieder zu Bewusstsein. Seine Wunden sind versorgt worden - aber nur, weil er Blut der Sodan vergossen hat. In wenigen Tagen soll er beim Kel Shak Lo, dem rituellen Kampf um Leben und Tod, gegen einen Sodan-Krieger antreten. Die Jaffa sehen es als ihre Pflicht an, Mitchell zuvor in diesem Kampfstil auszubilden. Jolan, ein kalter und unsympathischer Mann, soll Mitchell alles Nötige beibringen. Nach und nach gelingt es dem Colonel, sich den Respekt seines Lehrers zu verdienen. Doch Mitchells Hoffnungen auf eine friedliche Lösung zerschlagen sich, als ein Prior der Ori eintrifft und von den Sodan wie ein alter Freund begrüßt wird. Auf der Erde versuchen Teal'C und Daniel inzwischen, den gefangenen Jaffa zur Zusammenarbeit zu überreden - aber der will ihnen nicht helfen, Mitchell zu finden...

Bald im TV

Bewertung

5,0   1 Stimme