Spezialkommandos im Zweiten Weltkrieg: Die Brücke von Remagen

Spezialkommandos im Zweiten Weltkrieg: Die Brücke von Remagen

WELT WELT 30.01., 03:40 - 04:20 Uhr
Zeitgeschichte 201340 Minuten 

Wenige Monate vor Ende des Zweiten Weltkrieges werden auf Befehl der Wehrmachtsführung nach und nach sämtliche Rhein-Überquerungen gesprengt - bis auf eine: die Ludendorff-Brücke, auch als "Brücke von Remagen" bekannt. Sie bleibt trotz eines Sprengversuchs intakt. Die Alliierten hoffen, dass sie ihnen den Weg über den Rhein ebnet und versuchen die bewachte Brücke am 7. März 1945 einzunehmen. Werden die alliierten Soldaten ihren Einmarsch ins Deutsche Reich fortsetzen können?

Bald im TV

Bewertung

0,0   0 Stimmen