Speedway: Eurosport Best Pairs

Speedway: Eurosport Best Pairs

Aus der Motoarena. Mit “Eurosport Speedway Best Pairs” kehrt nach 20-Jähriger Pause der traditionsreiche Zweierteam-Wettbewerb in den Speedway-Kalender zurück. Am 8. Juni gehen Weltklasse-Zweiertems aus Australien, Polen, Dänemark, Schweden, Russland, Tschechien und der USA in der Motoarena im polnischen Torun an den Start. Dank der Zusagen der Speedway-Stars wie Chris Holder (AUS), Nicki Pedersen (DEN), Tomasz Gollob (POL), Andreas Jonsson (SWE) oder Emil Sayfutdinov (RUS) verspricht die Veranstaltung ein großes Highlight der Saison 2013 zu werden. Um es besonders spannend zu machen, haben die Organisatoren auch eine entscheidende Änderungen im Regelwerk eingeführt: Werden die Punkte der vier Fahrer pro Rennen normalerweise im 3-2-1-0-Modus verteilt, gibt es bei jedem Duell zwischen zwei Zweierteams 4-3-2-0 Punkte. Dies hat zur Folge, dass es bei keinem Zieleinlauf zwischen den beiden Teams Gleichstand geben kann. Die Zusammenarbeit der Teams auf der Rennstrecke wird daher von entscheidender Bedeutung sein. Nach den 21 Rennen der Gruppenphase qualifiziert sich der Tabellenerste direkt für das Finale, der zweite Finalplatz wird in einem Halbfinal-Raceoff zwischen dem Zweiten und Dritten ermittelt. Die Premiere von „Eurosport Speedway Best Pairs“ wird in 70 Länder übertragen, wovon Eurosport mit 54 Ländern den Löwenanteil abdeckt.

Bewertung

0,0   0 Stimmen