Sounds and Silence

Sounds and Silence

Manfred Eicher ist der wohl international bekannteste und erfolgreichste deutsche Musikproduzent. Er machte Keith Jarrett, den bis dahin unbekannten Begleitmusiker von Miles Davis, zum Star und begründete bereits in den 70er Jahren die Reputation seines Münchner Labels Edition of Contemporary Music (ECM), das 2009 sein 40. Bestehen feierte. Seit Jahren hat Manfred Eicher, der einst bei den Berliner Philharmonikern Kontrabass spielte, Jan Garbarek und Pat Metheny unter Vertrag, aber auch bekannte Namen der nichtakademischen Neuen Musik wie Arvo Pärt und Steve Reich. Der Produzent gilt als stiller und scheuer Mensch, besessen von der Suche nach dem absoluten Klang, für ihn 'the most beautiful sound next to silence'. Auf dieser Suche in den Tonstudios von Oslo bis Tokio lässt sich der Musik-Perfektionist Manfred Eicher von Norbert Wiedmer und Peter Guyer erstmalig begleiten und vergisst auch hin und wieder, wie beim spontanen Tanz mit Arvo Pärt, die Kamera, die ihn unaufdringlich, aber stetig begleitet.

Bewertung

0,0   0 Stimmen