Sommerinterviews im hr-fernsehen

Sommerinterviews im hr-fernsehen

Bouffier oder Schäfer-Gümbel, Steinbrück oder Merkel? Der 22. September wird ein Wahltag, wie ihn die Hessen noch nicht erlebt haben. Sie stimmen nicht nur über ihre Landesregierung, sondern gleichzeitig auch über die künftige Bundesregierung ab. Themen wie Steuererhöhungen, Bildungs- und Familienpolitik, die gute Konjunktur sowie die Sorge um den Euro bestimmen die Diskussionen ebenso wie die kürzere oder längere Gymnasialzeit, Schuldenabbau, hohe Mieten im Ballungsraum Rhein-Main, Fluglärm oder der Polizeieinsatz gegen Blockupy-Demonstranten und der Streit um staatliche Finanzspritzen für die Wiesbadener Privat-Uni EBS. Dazu befragt Thomas Kreutzmann aus dem hr-Landtagsstudio in den Sommerinterviews des hr-fernsehens Spitzenpolitiker der im Landtag vertretenen Parteien. Dabei geht es auch um Persönliches. Wie lebt sich ein Politikerleben zwischen Erfolg und Absturz, das sich an einem einzigen Tag, dem Wahltag, entscheidet? Die 'hessenschau' strahlt wieder samstags, am Vortag der Sommerinterviews, eine Zusammenfassung der wichtigsten Aussagen aus. Auch die Radiowelle 'hr-iNFO' sowie 'hr-online.de' im Internet berichten über die Sommerinterviews.
Die Reihe der Sommerinterviews im hr-fernsehen mit hessischen Spitzenpolitikern und -politikerinnen wird in diesem Jahr mit der Fraktionsvorsitzenden der Linkspartei, Janine Wissler, eröffnet. Die weiteren Sommerinterview-Termine: 4. August: Tarek Al-Wazir, Fraktions- und Landesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen; 11. August: Jörg-Uwe Hahn, stellvertretender Ministerpräsident und FDP-Landesvorsitzender; 18. August: Thorsten Schäfer-Gümbel, Fraktions- und Landesvorsitzender der SPD; 25. August: Volker Bouffier, Ministerpräsident und CDU-Landesvorsitzender.

Bald im TV

Demnächst Live auf TV.de

Bewertung

0,0   0 Stimmen