SOKO München

SOKO München

Zwei Tage nach seinem Verschwinden wird der 17-jährige Jacob Storg tot vor einer Staustufe im Lech geborgen. Wie sich herausstellt, flüchtete er aus dem "Restart"-Therapiezentrum.

Die Klinik für die Behandlung digitaler Sucht wird in den Medien als letzter Ausweg gefeiert - das ändert sich, als eine Patientin sich das Leben nimmt. Außerdem bekommt Franz den Auftrag, als verdeckter Ermittler in einem Boxgym tätig zu werden.

Außer Dr. Kreiner ist niemand über diese konspirative Aktion informiert. Die Kommissare haben auch genug mit der Aufklärung der mysteriösen Todesfälle der "Restart"-Therapiepatienten zu tun. Der charismatische Leiter der Klinik, Dr. Christian Borchert, ein Pädagoge, der Vater der toten Julia, die Mutter des ermordeten Jacob, aber auch Mitpatienten der beiden geraten ins Visier der Kommissare.

Bald im TV

Demnächst Live auf TV.de

Bewertung

0,0   0 Stimmen