Sohn ohne Heimat

Sohn ohne Heimat

Der Land- und Gastwirt Wilhelm Hartmann (Werner Krauss) hat es nicht gerade leicht im Leben. Seine Ehefrau Anna (Elisabeth Flickenschildt) ist herrisch und denkt vor allem an ihren persönlichen Vorteil. Vor 25 Jahren hatte sie dafür gesorgt, dass die arme Magd Martha vom Hof vertrieben wurde, nachdem Wilhelm eine Affäre mit ihr angefangen hatte und sie ein Kind vom ihm erwartete. Nun holt die längst vergessene Geschichte die Hartmanns ein, als der junge Wandermusiker Robert (Paul Bösiger) mit seinen Kumpanen im Gasthof der Familie auftaucht. Sehr schnell erkennt der alte Hartmann in ihm seinen unehelichen Sohn. Aus Furcht vor dem Zorn seiner Frau verschweigt er die Wahrheit, wird aber von seinem Großknecht Gottlieb (Heinrich Gretler), der um das Geheimnis weiß, dazu gebracht, dem mittellosen Robert eine Stelle auf seinem Hof zu geben; auf diese Weise versucht er, wenigstens einen Teil des begangenen Unrechts aufzuwiegen. Wenig später verliebt Robert sich unglücklich in Hartmanns Nichte Lore (Eva Probst). Das Herz der jungen Frau gehört jedoch Berthold (Gunnar Möller), Anna Hartmanns Sohn aus erster Ehe. Für den hat seine strenge Mutter allerdings ganz andere Pläne. Nach ihrem Willen soll er zum Brauereistudium nach München gehen und die Tochter eines Brauereibesitzers heiraten. Nicht einmal Lores ungewollte Schwangerschaft kann die hartherzige Frau umstimmen, im Gegenteil: Um die Zukunft ihres Sohnes nicht zu gefährden, will sie das mittellose Mädchen vom Hof verjagen. Entsetzt über die Kälte seiner Frau und Bertholds Feigheit, ändert Hartmann sein Testament und setzt Robert als Alleinerben ein. Darüber kommt es zu einem heftigen Streit mit Anna, in dessen Verlauf Hartmann einen Herzinfarkt erleidet und stirbt. Nun ist der arme Wandermusiker Robert ein vermögender Mann - und er nutzt seinen Reichtum, um Lore und Berthold doch noch zu ihrem Glück zu verhelfen. 'Sohn ohne Heimat' basiert auf einem Roman des Heimatautors Paul Keller (1873-1932), der in der ersten Hälfte des 20.

Bewertung

0,0   0 Stimmen