Segen auf See - eine Kreuzfahrt mit Pfarrerin

Segen auf See - eine Kreuzfahrt mit Pfarrerin

"Das Schiff ist so etwas wie ein Mikro-Kosmos. Was es draußen gibt, gibt es auch hier an Bord", sagt Pfarrerin Katharina Plehn-Martins. Die 67jährige begleitet zum zweiten Mal ein Kreuzfahrtschiff. 650 Passagiere, die zwischen Himmelfahrt und Pfingsten durchs Mittelmeer fahren.

Da gibt es Paare in den Flitterwochen, Familien oder die frisch verwitwete ältere Dame, der die Bordseelsorgerin Trost spenden muss. Denn gerade inmitten der zelebrierten Geselligkeit in den Sälen eines solchen Schiffs kann das Alleinsein besonders leicht schwermütig machen.

Zwei Wochen lang ist die Pfarrerin für Urlauber und Schiffscrew Ansprechpartnerin in allen Fragen seelischer Art. Standby für Hochzeiten und Todesfall ebenso wie Begleiterin bei Ausflügen auf den Ätna oder die griechische Inselperle Santorin.

Seelsorger an Bord zu haben, ist Teil des Dienstleistungsprogramms fast aller großen Kreuzfahrt-Unternehmen. Die Abteilung "Kirche in Freizeit und Tourismus" der Evangelischen Kirche schickt jährlich rund 60 Pfarrerinnen und Pfarrer über die Meere. Natürlich arbeiten sie ehrenamtlich.

Bewertung

0,0   0 Stimmen