Schneider Nörig

Schneider Nörig

KomödieDeutschland  

Geiz ist eine ebenso weit verbreitete wie lächerliche menschliche Eigenschaft; er nimmt mit dem Alter nicht nur zu, sondern verbindet sich auch oft noch mit Argwohn und Nörgelei, Misstrauen und Zanksucht.

Wenn ein Geizhals wie Schneider Nörig dazu verurteilt ist, mit Töchtern und Schwieger-söhnen zusammenzuleben, die in seinen Augen Musterbeispiele für Leichtsinn und Verschwendungssucht sind, dann lässt es sich nicht vermeiden, dass es immer wieder zu kleinen und großen Auseinandersetzungen kommt. In diesem Fall werden die Spannun-gen noch dadurch verstärkt, dass sich jemand, dem die Erbschleicherei im Gesicht geschrieben steht, an den alten Witwer Nörig heranmacht. Es bahnt sich ein Ereignis an, das allen Beteiligten Unheil zu bringen droht. Zum Glück kommt einem von ihnen im richtigen Augenblick der rettende Gedanke.

Bewertung

0,0   0 Stimmen