Rossini, Matilde di Shabran

Rossini, Matilde di Shabran

Vom Rossini-Opernfestival Pesaro: 'Matilde di Shabran' von Gioachino Rossini (1792-1868). Musikalische Leitung: Michele Mariotti - Inszenierung: Mario Martone. Mit Olga Peretyatko (Matilde di Shabran), Juan Diego Flórez (Corradino), Anna Goryachova (Edoardo), Simon Orfila (Ginardo), Chiara Chialli (Contessa d'Arco), Nicola Alaimo (Aliprando). Die 1821 in Rom uraufgeführte Oper ist ein halb-ernstes, halb-komisches Meisterwerk über den Menschen- und insbesondere Frauenfeind Corradino. Als er Matilde, die schöne junge Tochter eines von ihm hochgeschätzten gefallenen Kriegers, bei sich aufnehmen muß, wird alles anders... 'Ein Rossini-Wunder!' (Deutschlandradio Kultur). 'Hier lebt das Ideal des Belcanto' (Der Tagesspiegel).

Bald im TV

Bewertung

0,0   0 Stimmen