Rosamunde Pilcher: Kinder des Glücks

Rosamunde Pilcher: Kinder des Glücks

Sandra Robins (Saskia Valencia) führt ein glückliches Leben in Cornwall. Ihr Blumengeschäft floriert und ihr kleiner Sohn Chris (Nicolas Orda), den sie allein aufzieht, ist ihr Sonnenschein. Eben hat er die Schule begonnen und sein Lehrer Peter (Klaus-Peter Grap) ist Sandra zum Freund geworden. Seinen Heiratsantrag aber lehnt sie ab. Zur Heirat entschlossen ist hingegen Serena (Sylvia Leifheit), Sandras ältere Stiefschwester, die als erfolgreiches Fotomodell in London lebt. Der Auserwählte ist Mark Belford (Andreas Brucker), dessen Mutter Elisabeth (Diana Körner) in Sandras Nachbarschaft ein grosses Anwesen besitzt. Mark, der sich nichts so sehr wie eine eigene Familie wünscht, ist entsetzt, als er hört, dass Serena keine Kinder mehr bekommen kann. Aber Serena hat schon einen Sohn. Zwar hat sie das unerwünschte Baby gleich nach der Geburt ihrer Schwester Sandra überlassen und sich herzlich wenig für dessen Entwicklung interessiert. Aber wenn der kleine Chris jetzt ihre Verlobung retten kann, ist sie nur allzu bereit, ihre Ansprüche auf ihn geltend zu machen. Für Sandra bricht eine Welt zusammen.

Bewertung

0,0   0 Stimmen