Reykjavik - Rotterdam

Reykjavik - Rotterdam

ThrillerIS / NL / D  

Der Seemann Kristófer (Baltasar Kormákur) ist auf Bewährung draussen. Er hat gemeinsam mit Steingrímur (Ingvar Eggert Sigurðsson), dem Ex seiner Frau Íris (Lilja Nótt Thórarinsdóttir), wiederholtgroßeMengen Alkohol geschmuggelt. Jetzt arbeitet er als Nachtwächter, Iris verdient als Coiffeuse ihren Teil dazu, doch das Geld reicht hinten und vorne nicht, sie und die beiden kleinen Söhne durchzubringen. Dann wird ihnen auch noch ihre Wohnung gekündigt. Kristófer ist verzweifelt und lässt sich von Steingrímur zu einer letzten Tour überreden. Dank seiner guten Beziehungen verhilft Steingrímur Kristófer - trotz dessen zweifelhaften Rufs - zu einer Anstellung auf einem Containerschiff, auf dem auch seine Kumpels aus alten Schmuggeltagen angeheuert haben. Auf der Rückfahrt von Rotterdam soll einegroßeLadung Alkohol nach Reykjavík überführt werden. Was Kristófer nicht weiss: Steingrímur verfolgt gleichzeitig seine ganz eigenen Interessen. In Kristófers Abwesenheit kümmert er sich auffallend um Iris, die gar nicht glücklich ist über die Entscheidung ihres Mannes, erneut eine Gefängnisstrafe zu riskieren. Als eine Bande Krimineller sie und die Kinder bedroht, gebärdet Steingrímur sich als Retter in der Not und quartiert die drei kurzerhand bei sich ein. Währenddessen bereiten Kristófer und seine Freunde das Schiff auf Hoher See heimlich auf die illegale Ladung vor, argwöhnisch beobachtet vom Kapitän, der Kristófer nicht über den Weg traut. Doch die Aktion steht unter einem schlechten Stern: Bei der Landung in Rotterdam kommt es beinahe zum Frontalzusammenstoss mit der Hafenmauer, und bei der Übergabe der Ware wartet eine böse Überraschung auf die Isländer. Das Unternehmen scheint zum Scheitern verurteilt, und gleichzeitig muss Kristofér um das Wohl seiner Liebsten zu Hause bangen. Wie von etlichen Perlen des internationalen Kinos wurde auch von 'Reykjavík - Rotterdam' ein US-Remake gedreht. Dafür war Hauptdarsteller Baltasar Kormákur besorgt, dem eine stimmige, nervenaufreibende Adaption gelang. 'Contraband' mit Mark Wahlberg, Ben Foster, Giovanni Ribisi und Kate Beckinsale wird voraussichtlich im Frühling 2014 auf SRF zwei zu sehen sein.

Bewertung

0,0   0 Stimmen