Rebellion der Frauen - Der lange Kampf ums Wahlrecht

Rebellion der Frauen - Der lange Kampf ums Wahlrecht

Sie haben gekämpft, gestreikt und gehungert. Sie wurden verspottet, gefoltert und eingesperrt: Die Vorkämpferinnen fürs Frauenwahlrecht in Europa. In England kämpften die Suffragetten eisern und unerschütterlich für die Grundrechte der Frauen, in Deutschland und Frankreich waren es sowohl Sozialdemokratinnen als auch Frauen aus dem Bürgertum. Das Dokudrama folgt vier der bekanntesten Frauenrechts-Aktivistinnen auf ihrem langen Weg zum Frauenwahlrecht. Marie Juchacz, Anita Augspurg, Emmeline Pankhurst und Marguerite Durand. Vier europäische Frauen, die zwar für dieselbe Sache, aber mit jeweils ganz eigenen Mitteln kämpfen. Der Film entwirft in kurzen Spielszenen ein nuanciertes Mosaik der unterschiedlichen Haltungen und Methoden der kühnen Bürgerrechts-Aktivistinnen - die vor 100 Jahren tausende Frauen motiviert haben, sich letztlich erfolgreich für Freiheit, Gleichberechtigung und Mitbestimmung einzusetzen.

Bewertung

0,0   0 Stimmen