Rajas Reise

Rajas Reise

Ein Elefant hat bis heute Spuren hinterlassen - auf Säulen, Wänden, in Büchern und Dokumenten: Dickhäuter Raja war um 1550 vom portugiesischen König als Geschenk für Erzherzog Maximilian von Österreich ausersehen und von Kerala nach Wien geschickt worden. Karl Saurer ist Rajas Spuren zusammen mit dem Gandhi-Aktivisten P. V. Rajagopal gefolgt. 'Rajas Reise' rekonstruiert, wie der indische Elefant gefangen wurde, seine Schulung, die Arbeit im Wald, die farbenprächtigen Auftritte bei Tempelfesten und wie er und seinesgleichen als Statussymbol europäischer Herrscher dienten - eine Geschichte von Aneignung und Bemächtigung, die bis heute andauert.

Bewertung

0,0   0 Stimmen