Radsport: Lüttich-Bastogne-Lüttich

Radsport: Lüttich-Bastogne-Lüttich

Der April ist für Radsportfans das Festival der Frühjahrsklassiker. Nach der Flandern-Rundfahrt, Paris-Roubaix und dem Amstel Gold Race folgt nun die Grand Dame der Eintagesrennen: Die 97. Auflage von Lüttich-Bastogne-Lüttich. Das erstmalig 1892 veranstaltete und somit älteste noch ausgetragene Eintagesrennen trägt den ehrenvollen Beinamen 'La Doyenne': die Älteste. Die Ehrwürdigkeit des Names kann allerdings nicht über die hohe Schwierigkeit der Rennstrecke hinwegtäuschen. Die etwa 250 km führen das Peleton durch besonders hügelige Abschnitte der wallonischen Ardennen. Besonders die zweite Hälfte der Strecke verlangt den Teilnehmern auf Grund mehrer kurzer, steiler Anstiege alles ab. 2010 gewann der Kasache Alexandre Vinokourov vor dem Russen Alexandr Kolobnev nach einer Flucht 15km vor dem Ziel.

Bewertung

0,0   0 Stimmen