Quiet Earth - Das letzte Experiment

Quiet Earth - Das letzte Experiment

Science-FictionNZ  

Als der Wissenschaftler Zac Hobson in einem Hotel an der neuseeländischen Küste erwacht, scheint für ihn ein Tag wie jeder andere anzubrechen. Doch die Straßen, die er wenig später betritt, sind seltsam still und menschenleer. Fahrzeuge stehen verlassen auf der Straße, ein Flugzeugwrack liegt auf Häusertrümmern, doch nirgends sind Verletzte oder Tote zu sehen. Im Labor seines Arbeitgebers erhält der Wissenschaftler erste Antworten auf seine Fragen. 'Operation Flashlight' heißt ein geheimes Experiment, dessen Ziel es war, die gesamte Erde mit einem riesigen Energiemantel zu umkleiden, um auch im eventuellen Verteidigungsfall Energiereserven zu haben. Durch eine technische Störung muss es zu einem Ausfall des Systems mit katastrophalen Folgen gekommen sein. Die Einsamkeit wird für Zac immer quälender. Bis er doch eines Tages unverhofft einem menschlichen Wesen gegenübersteht: einer rothaarigen Frau mit Namen Joanne. Schnell richten sich die beiden ihr Leben ein, bis sie bei einer ihrer Exkursionen auf einen dritten Menschen stoßen. Gemeinsam mit dem Maori Api kommen sie schließlich dem Grund für ihr Überleben auf die Spur. Doch das Experiment läuft weiter und droht, auch ihr Leben zu beenden.

Bewertung

0,0   0 Stimmen