Princess

Princess

Mit resignierter, stoischer Ruhe stellt sich August, ein junger Missionar, den schrecklichen Ereignissen, die ihn zurück in Dänemark erwarten: Seine Schwester Christina, die als Porno-Prinzessin gefeiert wurde, starb aufgrund von Drogenmissbrauch. Der Priester, der Missionarsarbeit in der Ferne geleistet hatte, will nun seine kleine Nichte Mia aus dem Porno-Umfeld heraus holen und nimmt sie zu sich. Die Kleine stellt sich als schwer verhaltensgestört heraus und das Zusammenleben ist nicht leicht. Bald muss August erkennen, dass Mia jahrelang von einem Bekannten ihrer Mutter, einem Chef der Pornoproduktionsfirma, sexuell missbraucht wurde. Der Priester lässt daraufhin alle aufgestaute Wut platzen und wird zum bluthungrigen Mörder, der eiskalt Rache übt an allen Beteiligten der Industrie, die Christina zum Pornostar machte. August will kompromisslos jegliches Material zerstören, dass die 'Princess' zeigt und geht dafür über Leichen. Seine Wut steigert sich mit jedem alten Video, das er sich ansieht. Denn der düstere Racheengel ist nicht ganz unschuldig am Elend seiner Schwester - er war es, der vor vielen Jahren seinem Freund Charlie, dem heutigen Chef der Pornofilmproduktionsfirma, seine Kamera lieh, damit der erste 'Princess'-Film entstehen konnte. August sprengt die Produktionsfirma und das DVD-Archiv in die Luft. Auch Mia darf ihre Wut an einem ihrer Peiniger selbst auslassen, immer begleitet von ihrem Stoffhasen Multe. August setzt alles daran, Charlie zu erwischen. Dabei trifft er einen fatalen Entschluss, denn er unterschätzt Mias Liebe zu ihrem Kuscheltier.

Bewertung

0,0   0 Stimmen