Peter Steiners Theaterstadl - Das Prämienschwein

Peter Steiners Theaterstadl - Das Prämienschwein

Der Bauer Alois Wendl hat mit dem Pfisterer-Bauern eine Wette um 1000 Mark darüber abgeschlossen, dass sein Schwein Susi besser gemästet sei, als das des Pfisterer-Bauern. Dass ihre Männer um solch hohe Geldbeträge wetten, passt den beider Ehefrauen gar nicht, doch in diesem Fall könnte das Geld ja in der Familie bleiben, wenn die Pfisterer-Tochter Afra den Sohn des Wendl-Bauern, Luisl heiraten würde. Von dieser Idee jedoch scheinen diese beiden gar nicht begeistert zu sein.

Bewertung

0,0   0 Stimmen