Pepe, der Paukerschreck - Die Lümmel von der ersten Bank, III. Teil

Pepe, der Paukerschreck - Die Lümmel von der ersten Bank, III. Teil

Studienrat Knörz erlebt sein 'gelbes Wunder', nachdem er stolz mit seinem neuen Auto am Mommsen-Gymnasium vorgefahren ist. Pepe Nietnagel und seine Freunde sorgen dafür, dass der Wagen spurlos verschwunden zu sein scheint. Als Knörz daraufhin aufgeregt Anzeige wegen Diebstahls erstattet, gerät er erneut in den Verdacht, nicht ganz bei Trost zu sein. Um die Klasse 12a endlich in den Griff zu bekommen, schleust Oberstudiendirektor Taft seinen Neffen Ewald dort ein. Ewald soll ihn rechtzeitig informieren, was für neue Streiche Pepe und seine Mitschüler aushecken. Der Erfolg dieser Maßnahme lässt indessen ebenso zu wünschen übrig wie Tafts briefliche Bitte um einen besonders strengen Lehrer für die renitente Klasse. Pepe und seine Kumpane fangen das Schreiben nämlich ab und sorgen dafür, dass sie stattdessen vom Kultusministerium mit D Glücklich einen besonders sanftmütigen Pädagogen zugewiesen bekommen, mit dem sie sich rasch anfreunden können. Ihren Tatendrang beflügelt das noch. So erlebt das Mommsen-Gymnasium eine turbulente Hundertjahrfeier, und als dann noch dank Pepes Nachhilfe ein 'Römerfund' auf dem Schulgelände gemacht wird, gerät Oberstudiendirektor Taft völlig aus dem Häuschen.

Bewertung

0,0   0 Stimmen