Parkour

Parkour

Richie ist absolut trendy. Die neue Sportart heißt Parkour und er trainiert ziemlich intensiv. Scheinbar mühelos überwindet er Treppen, Mauern, Dächer und landet immer wieder sicher wie eine Katze auf ihren vier Pfoten. Nur das Leben selbst stellt ihn plötzlich vor Hindernisse, die ihn straucheln lassen. Richie ist selbständiger Gerüstbauer und leidenschaftlicher Parkourläufer. In Luftlinie durchquert er mit seinen Kumpels Nonne und Paule die Stadtlandschaft. Hindernisse werden durch Klettern und Springen überwunden. Barrieren aus Stein können Richie nicht aufhalten. In seinem Leben jedoch türmen sich die selbst errichteten Hindernisse immer unüberwindbarer. Getrieben davon, die Kontrolle über sein Umfeld zu behalten, gefährdet er die Beziehung zu seiner Freundin Hannah, weil er fürchtet, dass sie ihm entgleiten könnte, wenn sie die Stadt zum Studium verlässt. Als Richie unter finanziellen Druck gerät, entgleist auch seine Eifersucht immer öfter. Er fühlt sich von Hannah und von seinen Freunden verraten, wird misstrauisch und manisch. Richie ist in eine Abwärtsspirale geraten, in der er sich zu verlieren droht. Marc Rensing wurde 1974 in Gronau geboren. Ab 1995 arbeitete er als Regie- Ton- und Schnittassistent bei der Filmwerkstatt Münster. Nach diversen eigenen Kurzfilmprojekten absolvierte er ein Regiestudium an der Filmakademie Baden-Württemberg im Bereich Szenischer Film. Seit 2005 arbeitet er als freier Regisseur und Autor. Sein Abschlussfilm 'Alles in Ordnung' wurde 2005 in der Kategorie Spielfilm bis 60 Minuten für den First Step Award nominiert. Seit seinem Abschluss arbeitet Marc Rensing als freier Autor und Regisseur. Im Sommer 2010 inszenierte er das 'Debüt im Dritten'-Jubiläumsprojekt 'Alpha 0.7'.

Bewertung

0,0   0 Stimmen