Papazeit

Papazeit

Er ist gerade erst angekommen, und schon dreht sich alles um ihn. Er rudert mit den Armen - braucht er Hilfe? Er verzieht das Gesicht - ist ihm nicht wohl? Er gibt komische Geräusche von sich - tut ihm was weh? Frederick, Baby, Nabel der Welt. Bis er kam, war Paul Sebastian Moreau sehr zufrieden mit seinem Leben.Jetzt stehen er und seine Frau Maike unter Hochspannung. Jede kleinste Regung ihres ersten Kindes erzeugt Entzücken oder Erstaunen, aber auch Fragen und Ängste. Täglich neu, täglich anders. Aber nicht nur der Winzling verändert sich, sondern auch seine Eltern.Und weil das alles so spannend ist - und oft so schnell vergessen - hat Papa und Film-Autor Paul Sebastian Moreau das erste halbe Jahr mit Frederick dokumentiert: Erste Spaziergänge und Babyschwimmen, nächtliche Dramen und tägliches Lustspiel - das ganz normale Leben eben, ein Leben, in dem nichts mehr so ist, wie es einmal war. Moreau erzählt: 'Auf diesem Weg habe ich eine Expertin in Sachen Baby getroffen und mit Frederick erlebt, wie man Babys erforscht - umgekehrt konnte die Kamera genau beobachten, wie Frederick ein Experte in Sachen 'Meine Eltern' wird und meine Frau und mich genau erforscht! Wir sind schon eine richtige kleine Familie - und doch noch ganz am Anfang einer Geschichte. Den Zauber, aber auch die Herausforderungen dieser besonderen Zeit versuche ich auf sehr persönliche Weise einzufangen.

Bewertung

0,0   0 Stimmen